Stelle als Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters in der Prüfbehörde für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

 

- Stellenausschreibung -

 

Im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg (MdF) ist in der Abteilung 4 (Landesvermögen, Besoldungsrecht, Liegenschafts- und Bauverwaltung) im Referat 42 (Finanzkontrolle der EU-Fonds, Bescheinigende Stelle für EGFL und ELER für Brandenburg und Berlin, Prüfbehörde für EFRE, ESF und EFF und INTERREG V A) am Dienstort Potsdam zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Position

 

                                 einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters

in der Prüfbehörde für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

 

befristet für ein Jahr zu besetzen.

 

Aufgabengebiete:

 

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Position umfasst im Wesentlichen gemäß Artikel 127 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 sowie Artikel 27 ff der VO (EU) Nr. 480/2014 folgende Tätigkeiten:

 

  • eigene Prüfungsleistungen gem. Art. 127 der VO (EU) Nr. 1303/2013 i.V.m. Art. 27 und 29  der VO (EU) Nr. 480/2014 bei Zuwendungsempfängern und TH-Bereich

         u.a. Überprüfung des Verwaltungs- und Kontrollsystems des
         Endempfängers (Haushalts- und Rechnungsführung), insbesondere   
         Überprüfung der formellen und sachlichen Richtigkeit
         der Antragstellungund Bewilligung sowie der Übereinstimmung
         der Art und desZeitpunkts der Ausgaben mit den
         Gemeinschafts-vorschriften, den genehmigten technischen
         Merkmalen des Projektes sowie den tatsächlich 
         durchgeführten Arbeiten,

  • Mitarbeit an der Durchführung und Auswertung von Systemprüfungen gem. Art. 127 der VO (EU) Nr. 1303/2013 bei Verwaltungsbehörde, Bescheinigungsbehörde, zwischengeschalteten Stelle, Richtlinienprüfungen:
    u.a. Vorbereitung auf eine Systemprüfung, Durchsicht und Auswertung von Unterlagen, Muster, Verträge, Handbüchern sowie Durchführung von Kontrolltests (Projektprüfung).

 

Anforderungsprofil:

 

Formale Anforderungen

Unabdingbare Qualifikationsvoraussetzung für den Aufgabenbereich ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom FH/HS oder Bachelor) - im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder im Bereich der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Public Management oder Finanzwesen und Controlling oder Rechnungs- und Steuerwesen oder allgemeine Betriebswirtschaftslehre.

Außerfachliche Anforderungen

besonders wichtig:

•           die Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse
             zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in Handlungszusammenhängen
             anzuwenden

•           ausgeprägte Fähigkeit zu selbständigem, analytischem und 
             konzeptionellem Arbeiten sowie Fähigkeit, komplexe     
             Sachverhalte zu erfassen, kritisch zu hinterfragen und 
             klare Entscheidungen schnell und sicher zu treffen

•           sehr gute Kooperationskompetenz

•           hohes Maß an eigenständigem Handeln

•           überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit

 

wichtig:

•           Flexibilität und Belastbarkeit

 

Ein sicherer Umgang mit der Office-Software des MdF (Outlook, Word, Excel, PowerPoint) sowie Ihre Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung werden vorausgesetzt. Unabdingbar ist darüber hinaus die Bereitschaft, sich motiviert und umfassend in die o.g. Aufgabengebiete einzuarbeiten. Ein Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen sind erforderlich. 

Wir freuen uns, wenn Sie sich durch die angegebenen Tätigkeitsfelder angesprochen fühlen und bitten um Ihre aussagekräftige Bewerbung.
 

Bewertung der Stellen:
 

Der Arbeitsplatz ist für Tarifbeschäftigte mit der Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 

Das Ministerium der Finanzen fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde dementsprechend zertifiziert. 

Interessierte werden gebeten, ihre Bewerbungen mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden des Studienabschlusses) ausschließlich online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes Interamt mit der Angebots-ID 426196 bis einschließlich zum 30.01.2018 einzureichen. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. 

Für Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Flath (Tel. 0331/866 - 6158) zur Verfügung.